• Wir bündeln die Migrations- und Integrationsexpertise im Land Baden-Württemberg.

  • Wir versachlichen die Diskussion über Migrations- und Integrationsthemen in Baden-Württemberg.

Was ist das MIF?

Das Migrations- und Integrationsforum Baden-Württemberg, kurz MIF, versachlicht Migrations- und Integrationsthemen. Expert*innen aus Wissenschaft, Medien, Politik und Zivilgesellschaft beraten über zentrale Fragen der Integration und Migration.

Kontakt zum Forum

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Haus auf der Alb, Hanner Steige 1
72574 Bad Urach
Prof. Dr. Reinhold Weber
Ihre Nachricht an uns

Aktuelle Veranstaltungen

Tagung: Alle reden über Integration

Wie Erkenntnisse verstanden, vermittelt und verwertet werden

Die Veranstaltung muss leider abgesagt werden!
Mittwoch, 22. April, Hospitalhof Stuttgart

Alle reden über Migration und Integration. Kein Zweifel: Sie sind – nach Umfragen noch vor dem Thema Klimawandel – die wichtigsten Themen für die Bevölkerung. Wie kommen Erkenntnisse der Wissenschaft zu den Themen in Politik, Medien und Gesellschaft an? Welche Akteure beeinflussen die gesellschaftliche und mediale Auseinandersetzung dazu? Wie verläuft diese Diskussion in den Medien?
Diesen und weiteren Fragen geht diese erste Tagung des Migrations- und Integrationsforums Baden-Württemberg (MIF) nach, die sich an Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis, aber auch an ein breites und interessiertes Publikum richtet.
Zu Gast sind u. a. Minister Manne Lucha, Heribert Prantl, Prof. Petra Bendel, Prof. Frank Kalter, Roland Preuß (Süddeutsche Zeitung) und Chris Melzer (UNHCR in Deutschland).

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich.

Programm herunterladen

 

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!


Wir informieren Sie gerne über Neuigkeiten.

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten,
melden Sie sich über dieses 
Online-Formular  an.

Publikationen

Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Baden-Württemberg

1. Auflage 2020

Die Studie wurde vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg unterstützt.
weiter

Politik – einfach erklärt

38-2019
Vielfalt und Toleranz „ Ich bin ja wirklich tolerant, aber …“

weiter

Orientierungskurse

Unterrichtsmaterial für Orientierungskurse: Leben in Deutschland

Für Flüchtlingen oder für Gruppen, die gerade beginnen, Deutsch zu lernen. Abgestimmt mit den Vorgaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtige (BAMF) für Orientierungskurse. Aktualisierte Auflage, 2019
Bestellen

Über uns

Wer sind wir?

Koordinatoren des Migrations- und Integrationsforum Baden-Württemberg

Unsere Merkmale

Die Kernmerkmale des Migrations- und Integrationsforum Baden-Württemberg sind:

  1.  expliziter Bezug auf Baden-Württemberg
  2. regelmäßiger, sachorientierter Austausch
  3. Transfer von Erkenntnissen in die Öffentlichkeit (über Medien und Multiplikatoren), zu gesellschaftlichen Akteuren sowie in Politik und Verwaltung.

 

Kontakt zum Forum

Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Haus auf der Alb, Hanner Steige 1
72574 Bad Urach
Prof. Dr. Reinhold Weber
Ihre Nachricht an uns

Mitgliederliste

(zum Aufklappen bitte klicken)

Dr. Maria Alexopoulou, Historisches Institut, Universität Mannheim

Prof. Dr. Harald Bauder, Freiburg Institute for Advanced Studies, Universität Freiburg / Ryerson Centre for Immigration and Settlement, Ryerson University, Toronto (Kanada)

Prof. Dr. Jan Bergmann, Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg / Institut für Volkswirtschaftslehre und Recht, Universität Stuttgart
Prof. Dr. Frank Brettschneider, Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität Hohenheim
Prof. Dr. Doreen Bryant, Seminar für Germanistische Linguistik, Universität Tübingen
Prof. Dr. Claudia Diehl, Fachbereich Soziologie, Universität Konstanz
Prof. Süleyman Gögercin, Fakultät für Sozialwesen, Duale Hochschule Villingen-Schwenningen

Dr. Nadia Granato, Mannheimer Zentrum für europäische Sozialforschung (MZES), Universität Mannheim

Dr. Martin Große Hüttmann, Institut für Politikwissenschaft, Universität Tübingen
Prof. Dr. Rolf Gutmann, Rechtsanwalt, Stuttgart

Prof. Dr. Frank Kalter, Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES), Universität Mannheim, Direktor des Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung

Dr. Sandra Kostner, Geschäftsführerin des Masterstudiengangs „Interkulturalität und Integration“, Hochschule Schwäbisch Gmünd
Dr. René Leicht, Institut für Mittelstandsforschung, Universität Mannheim
Prof. Dr. Kurt Möller, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit, Pflege, Hochschule Esslingen
Prof. Dr. Boris Nieswand, Institut für Soziologie, Universität Tübingen
Dr. Stefan Rother, Seminar für Wissenschaftliche Politik, Universität Freiburg
Prof. Dr. Annerose Siebert, Hochschule Ravensburg-Weingarten, Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege, Hochschule Ravensburg-Weingarten
Prof. Dr. Miriam Stock, Sprecherin des Masterstudiengangs „Interkulturalität und Integration“, Hochschule Schwäbisch Gmünd
Prof. Dr. Thomas Thiemeyer, Ludwig-Uhland-Instituts für Empirische Kulturwissenschaft, Universität Tübingen
Prof. Dr. Rosemarie Tracy, Seniorprofessorin, Anglistische Linguistik, Universität Mannheim
Prof. Dr. Annette Treibel-Illian, Institut für Transdisziplinäre Sozialwissenschaft, Hochschule Karlsruhe

Was machen wir?

Mit dem Migrations- und Integrationsforum Baden-Württemberg (MIF) soll auf breiter Grundlage die Migrations- und Integrationsexpertise im Land gebündelt sowie sichtbarer und nutzbar gemacht werden.

Primäres Ziel ist eine Versachlichung der Diskussion über Migrations- und Integrationsthemen.

Expert*innen aus Wissenschaft, Medien, Politik und Zivilgesellschaft beraten regelmäßig über zentrale Fragen der Integration und Migration in Baden-Württemberg. Durch das MIF werden fachlich fundierte Diskurse zu aktuellen Themen befördert sowie neue Erkenntnisse einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das MIF vernetzt zentrale Akteure im Bereich Integration und Migration im Land. Es dient zudem als Plattform für Veranstaltungen und für die Publikation von Expertisen aus Forschung und Praxis in Baden-Württemberg. 

Träger der Initiative sind die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB), das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg und der Landesverband Baden-Württemberg der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e. V. (DGVN). 

Warum sind wir notwendig?

Fast ein Drittel der Bevölkerung Baden-Württembergs hat einen Migrationshintergrund. Im Vergleich der Migrantenanteile aller Bundesländer rangiert der Südwesten damit nach Bremen und Hessen auf Platz 3. Vor allem für die Sozial- und Integrationspolitik des Landes spielt der vergleichsweise hohe Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund, der bereits über viele Generationen hinweg besteht, eine wichtige Rolle. Durch den demografischen Wandel und hohe Wachstumsraten hat Baden-Württemberg seit etlichen Jahren einen höheren Bedarf an Arbeitskräften aus dem Ausland. Darüber hinaus hat sich in Folge verschiedener Krisenherde in geografischer Nähe zu Europa auch die Zahl der Flüchtlinge deutlich erhöht, die nach Baden-Württemberg kommen. Die komplexen Fragen rund um Zuwanderung, Integration, kulturelle und religiöse Vielfalt sowie gesellschaftlichen Zusammenhalt sind für die Gegenwart und die Zukunft Baden-Württembergs von großer Bedeutung.

Der Austausch von Erfahrungen aus der Integrationspraxis und Befunde der Migrations- und Integrationsforschung können helfen, wichtige Themen sachlich zu analysieren und einzuordnen, Trends rechtzeitig zu erkennen, zielorientiert zu diskutieren und Erkenntnisse in die Öffentlichkeit zu tragen. 

Träger des Migrationsforums